BI & Analytics Agenda

Die unabhängige Schweizer Jahrestagung für Anwender und Anbieter von Business Intelligence und Analytics

6. Jahrestagung BI & Analytics Agenda
24. April 2018 - Seminare
25. April 2018 - Konferenz und Fachausstellung
Zürich Marriott Hotel

PDF Agenda Save the date Newsletter Share

Rückblick auf die Business Intelligence Agenda 2017

Reporting und Dashboards sind heute nicht mehr nur ein Nice-to-Have für das obere Management, sondern ein wichtiges Instrument der Unternehmenssteuerung. Dies zeigten die verschiedenen Vorträge an der diesjährigen 5. Jahrestagung «Business Intelligence Agenda» deutlich auf.

Jörg Narr, Head Data & Analytics bei der Zurich Insurance Company, zeigte in der ersten Keynote auf, mit welcher Architektur und Organisation die Herausforderungen der Konzern-Analytik gelöst wurden. Dazu gehören Prozessreife, agile Entwicklung und der Einsatz von Technologien zur Data Warehouse Automatisierung, um nur einige Stichworte zu nennen. In den verschiedenen Praxisvorträgen wurde schnell ersichtlich, dass die meisten Unternehmen Business Intelligence bereits in einem erweiterten Kontext sehen, beispielsweise in Kombination mit einer integrierten Planung oder predictive Analytics zum Erstellen geeigneter Prognose-Modelle.

Business Intelligence Agenda 2016

Im Vortrag «Top Trends in BI und Big Data als Chance für Ihr Unternehmen» von Herbert Stauffer, Geschäftsführer BARC Schweiz, wurde aufgezeigt, welches die Haupttrends aus der Sicht der Anwender und der Analysten sind. Die Sicht der Anwender basiert auf der grössten Anwenderbefragung im BI-markt, des jährlichen Business Intelligence Survey der BARC. Zu den wichtigsten Themen gehören Self Service BI, Datenqualität, Data Discovery und Data Governance. Interessant ist auch, dass die Technologie Hadoop generell eher als unwichtig eingeschätzt wurde.

Prof. Dr. Key Pousttchi, Universität Potsdam sprach in der zweiten Keynote des Tages zum Thema «Megatrend Digitalisierung – Wie und warum Big Data Ihre Geschäftsprozesse und Ihr Unternehmen tiefgreifend verändern wird». Herr Pousttchi ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung. Er zeigte auf, wie mobile Geräte unseren Alltag prägen, sowie übliche Vertriebsprozesse verändern werden. Insbesondere ging er dabei auf den Verlust des Kundenkontakts ein. Grosse Internetkonzerne schieben sich in die Schnittstelle zwischen Kunde und Händler. Daraus resultiert eine neue Form der Marktbeherrschung rein aufgrund der Daten und des Wissens daraus. Mit 12 Ausstellern und über 130 Personen, was ein neuer Teilnehmerrekord ist, sicher eine gelungene Veranstaltung.

Unter dem neuen Titel «BI und Analytics Agenda 2018» wird der veränderten Bedeutung des Themas Rechnung getragen. Die 6. Jahrestagung wird am 25. April 2018 im Marriott Hotel Zürich stattfinden. Am Vortag werden wieder ganztätige Intensivseminare angeboten. Reservieren Sie sich jetzt schon die Termine in Ihrer Agenda.

Business Intelligence Agenda 2017

Folgen Sie uns auf Twitter: @BI_Agenda